x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

Best Practice Beispiele

Wie gut liegt ihr Hotel oder ihre Gaststätte im Energieverbrauch? Welche Energiekosten pro Umsatz, wieviel Strom pro Nächtigung, welcher Wärmeverbrauch pro Betriebsfläche sind branchenüblich? Und wieviel verbraucht Ihr Betrieb? Auch wenn die Energiekosten nur wenige Prozent Ihrer Ausgaben betragen - sie werden in Zukunft steigen.

Ein Heizungstausch, die Investition in eine thermische Solaranlage und die Nutzung der Abwärme von Küche und Kühlraum erspart einem Vierstern-Hotel bereits 110.000 Euro an Heizkosten in vier Jahren - wie das Beispiel Hotel Tirol in Ischgl zeigt. Die gesamten Investitionskosten abzüglich Förderung von 150.000 Euro hat man bald herinnen. Dann hat man weitere Jahrzehnte günstige Heizkosten, während alle anderen stöhnen.


 

BURGENLAND
Solaranlagen in Hotel- und Gastgewerbebetrieben mit Zahlen & Fakten

  KÄRNTEN
Solar- und Biomasseanlagen in Hotels und Gaststätten mit Zahlen & Fakten

NIEDERÖSTERREICH
"Schiestlhaus" Gipfelhaus am Hochschwab - Solaranlage auf 2.154 m, mit Zahlen & Fakten

SALZBURG
Solar- und Biomasseanlagen in Beherbergungsbetrieben mit Zahlen & Fakten

TIROL
Solaranlagen in Hotel- und Gastgewerbebetrieben mit Zahlen & Fakten