x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

Austria Solar Newsletter 2-2013


Meine Solaranlage und ich - ein Abenteuer im Burgenland

Es war an einem heißen Sommertag im August 2011. Ich hatte gerade eine Presseaussendung verschickt, wie absurd es sei, dass trotz Tropenhitze im ganzen Land 1,6 Millionen Kessel liefen um warmes Wasser zu produzieren. Viele davon waren mit Öl oder Gas befeuert und mehr als 30 Jahre alt, ein Energie-Wahnsinn sondergleichen. So wie im Haus meiner Schwiegermutter, in dem ich mich gerade aufhielt. So geht das nicht weiter, sagte ich zu meiner Frau, wir brauchen eine Solaranlage! Wundert mich, dass dir das jetzt erst einfällt, war ihre Antwort...

... hier weiterlesen! Eine wahre Solargeschichte!


Ranking der grössten Solarwärmeanlagen Europas

Im Jahr 2012 ging die bisher größte Solarwärmeanlage Europas im dänischen Marstal in Betrieb. 33.000 Quadratmeter Sonnenkollektoren liefern 55 Prozent der Wärmeversorgung des ganzen Ortes. 40 Prozent deckt eine Biomasseanlage, 4 Prozent eine Wärmepumpe und 1 Prozent ein alter Ölkessel für Winterspitzen. Im Ranking des EU-Projekts Solar District Heating (SDH) liegt die Anlage noch auf Platz 2 - Aktualisierung überfällig - die nächstgrösste Anlage steht 150 Kilometer weiter nördlich in Braedstrup. Die 2007 errichtete Anlage liefert mit 18.612 Quadratmeter Sonnenkollektoren 8.900 MWh Wärme pro Jahr, das sind 20 Prozent der Fernwärme der dänischen Ortschaft. Die ersten 6 Plätze belegen dänische Anlagen, die grösste österreichische Anlage folgt auf Platz 16 mit 4.960 Quadratmeter Kollektoren. Sie speist ins Grazer Fernwärmenetz. In Dänemark wird bereits am nächsten Rekord gearbeitet - in Dronninglund sollen 35.000 Quadratmeter Kollektorfläche und ein 60.000 Kubikmeter Wasserspeicher auch eine Adsorptionskälteanlage im Sommer speisen.

Ranking List of European Large Scale Solar Heating Plants


1. März: 100 % Sonne - Event im WELIOS, Wels

Unglaublich, aber wahr: Häuser, die das ganze Jahr über zum Heizen allein die Sonne nutzen. Mitten in Österreich! Das ist keine Utopie sondern gelebte Praxis, von Menschen die 365 Tage im Jahr allein auf die Sonne vertrauen. Drei Beispiele zeigen, wie das geht - direkt und indirekt die Wärme der Sonne zu nutzen, ohne weitere Energiequellen. Der Event ist eine Initiative von Verband Austria Solar und der Initiative Sonnenhaus. Schau´n Sie sich das an - Eintritt frei!

Einladung 1. März 2013, 14.30 – 18.00 Uhr im WELIOS, Wels, Weliosplatz 1


15. März: Workshop Solare Prozesswärme in Brüssel - Anmeldung bis 8. März 2013

Am 15. März 2013 findet in Brüssel ein Workshop zu Solarwärme für industrielle Prozesse statt, organisiert von der Europäischen Technologieplattform für Erneuerbares Heizen und Kühlen ESTTP. Die Hauptthemen des Workshops sind neue Kollektortechnologien und die Kombination von Solarsystemen und Energieeffizienzmassnahmen, mit vielen Praxisbeispielen. Holen Sie sich up-to-date Information in diesem interaktiven Workshop, der alle Fragen zum aktuellen Stand bei Solarer Prozesswärme beantwortet! Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm und Anmeldeinfos zum Workshop - Anmeldefrist bis 8. März 2013


19. März: SolarFoods-Präsentation: Lebensmittelindustrie kann mittelfristig CO2-neutral werden

In den letzten Jahren gab es verstärkt wissenschaftliche und betriebsinterne Untersuchungen, Fallstudien und Strategiediskussionsprozesse, wie Betriebe der Lebensmittelindustrie ihre Produkte CO2-neutral bereitstellen können. Diese haben auf der einen Seite dazu geführt, dass bereits in vielen Ländern und auch in Österreich Demonstrationsanlagen umgesetzt sowie Effizienzmaßnahmen durchgeführt wurden. Auf der anderen Seite zeigen sie auf, dass eine CO2-neutrale Lebensmittelproduktion keine Vision der fernen Zukunft mehr ist, sondern bereits mittelfristig umsetzbar ist. Am Dienstag, 19. März 2013, 14.00 Uhr, findet dazu eine Veranstaltung an der Technischen Universität Wien statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten.

Programm und Anmeldeinfo zur Veranstaltung am 19. März 2013 in Wien