x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

Austria Solar Newsletter 8-2008


Solarboom im 1. Halbjahr 2008

Der Solarwärmemarkt im ersten Halbjahr 2008 boomt, wie Erhebungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz zeigen. Eine bundesländerweise Übersicht des Verbandes Austria Solar zu den Förderanträgen zeigt in den meisten Bundesländern für die ersten sechs Monate stark steigende Förderantragszahlen. Die Statistik der Förderanträge im deutschen Marktanreizprogramm zeigt steil ansteigende Antragszahlen im ersten Halbjahr, mit 20.164 Anträgen im Juni, ein neuer Rekord. Die Halbjahres-Markterhebung der Kollektorverkäufe in der Schweiz zeigt, dass im ersten Halbjahr 2008 bereits 65 Prozent des Gesamtumsatzes verkauft wurde, SWISSOLAR rechnet für 2008 mit einem Marktwachstum von rund 30 Prozent.

Bundesländerüberblick Förderanträge Solarwärmeanlagen in Österreich

MAP-Förderantragszahlen in Deutschland (Quelle: Sonne Wind & Wärme 12/2008)

Halbjahres-Markterhebung in der Schweiz, Pressemitteilung


NEU: Solar-Jobbörse im Internet

Die rasant wachsende Solarwärmebranche benötigt in den nächsten beiden Jahren über 1.000 zusätzliche Fachkräfte. Aus diesem Grund hat der Verband Austria Solar Mitte August bei einer Pressekonferenz eine neue Solar-Jobbörse im Internet vorgestellt. Lehrlinge und Fachkräfte, die sich für Solartechnik interessieren und einen Job in der Solarwärmebranche suchen, können nun im Internet gezielt nach aktuellen Stellenausschreibungen suchen. Fast die Hälfte aller Mitgliedsbetriebe ist derzeit auf Mitarbeitersuche. Auf der Homepage des Verbandes wurde eine Jobbörse eingerichtet, die alle aktuellen Stellen der Mitglieder auflistet – aktuell sind 75 Solar-Jobs ausgeschrieben. Für nähere Infos zu den ausgeschriebenen Stellen klickt man einfach auf den Firmennamen. Die Stellenangebote werden einmal monatlich aktualisiert.

Austria Solar Jobbörse unter www.solarwaerme.at/Jobs


Österreichischer Klimaschutzpreis - Jetzt einreichen!

Sie tun was für den Klimaschutz? Sie haben großartige Ideen oder Projekte? Ihr Unternehmen spart viel CO2 ein? Dann machen Sie mit beim Österreichischen Klimaschutzpreis von Lebensministerium und ORF. Der Preis wird in 4 Kategorien vergeben: Gewerbe/Industrie, Dienstleistung/Tourismus, Alltag und Motivation (Wie bringt man Haushalte zum Klimaschützen) und Idee/Innovation. Mitmachen können alle Privatpersonen, Unternehmen, Organisationen und Institutionen mit Sitz in Österreich. Eine kompetente Jury trifft im September eine Vorauswahl, über die endgültigen Siegerinnen und Sieger entscheidet das Publikum. Die besten Ideen und Projekte werden im Oktober im ORF-Servicemagazin "Konkret" (Montag bis Donnerstag, 18.30 Uhr, ORF 2) präsentiert. Damit kann Ihr Beitrag Vorbild für ganz Österreich werden. Bei der klima:aktiv Gala am 4. November werden die Preisträger ausgezeichnet.

Einsendeschluss ist der 12. September 2008. Alle Infos unter http://klimaschutzpreis.at


3.9.2008: Festakt "Solarwärme - die Gewinntechnologie für Österreich"

Österreich ist unumstrittener „Solarwärme – Europameister“. Beim Festakt wird dargestellt, dass unser Land sowohl bei der Technologie, den Produktionszahlen als auch der Nutzung im eigenen Land im EU-Vergleich voran liegt. Trotz der beachtlichen Erfolge ist das noch zu erschließende Potenzial enorm. Die kürzlich fertiggestelle Solarwärme-Roadmap (sie wird beim Festakt erstmals vorgestellt) zeigt für Österreich, dass 10 Prozent solarer Deckung am Niedertemperaturbedarf im Jahr 2020 und 25 Prozent solare Deckung im Jahr 2030 realistisch machbar sind. Dies unterstreicht das erhebliche Potenzial der Solarwärme für eine gesicherte und leistbare Energieversorgung. Beim Festakt werden weiters die Bilanz von vier erfolgreichen Programmjahren klima:aktiv solarwärme präsentiert und die neuen "Zertifizierten Solarwärmeinstallateuren und –planern" ausgezeichnet.

Programm der Festveranstaltung, die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung unter solarwaerme@klimaaktiv.at bzw. unter 03112 / 58 86 12 (von 8:30 bis 12 Uhr) wird gebeten.


3.-5. September 2008: Gleisdorf SOLAR 2008

Vom 3. bis 5. September 2008 findet zum 9. Mal die Gleisdorf SOLAR statt, eines der weltweit wichtigsten Symposien zu thermischer Solarenergienutzung. 400 TeilnehmerInnen aus ca. 20 Nationen werden bei dem Symposium erwartet. Veranstalter ist die AEE INTEC in Kooperation mit der Stadt Gleisdorf und der Feistritzwerke Steweag GmbH, Austria Solar ist einer der Mitveranstalter. Führende Experten der Branche informieren in Fachvorträgen über den Stand der Technik, gelungene Umsetzungsprojekte, neue Entwicklungen und die Marktentwicklung. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit Kontakte mit potenziellen zukünftigen Projektpartnern zu knüpfen.

Detailprogramm und weitere Informationen zur Gleisdorf SOLAR 2008