x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

Austria Solar Newsletter 7-2011


Österreich Platz 2 im EU-Ranking 2010

Im aktuellen EU-Ranking bei der Nutzung von Solarenergie für Warmwasser und Heizung nimmt Österreich neuerlich einen Spitzenplatz ein. Mit einer thermischen Leistung von 327 kWth pro 1.000 Einwohner liegt Österreich im EU Vergleich nach Zypern (461 kWth pro 1.000 EW) bereits an zweiter Stelle. An dritter Stelle rangiert Griechenland (266 kWth pro 1.000 EW). Dies geht aus der aktuellen Marktstatistik des Europäischen Solarverbandes ESTIF hervor. In Österreich hat man bereits vor Jahren erkannt, dass Solarenergie auch in unseren Breiten kostengünstig und effizient betrieben werden kann. Deutschland nimmt im internationalen Vergleich zwar den vierten Rang ein, pro Einwohner wird aber nur etwa ein Drittel an Solarenergie für Warmwasser und Heizung verwendet wie in Österreich.

Grafik: Europaweit installierte Leistung von Flach und Vakuumkollektoren im Jahr 2010


Solarwärme-Branchentreff in Salzburg

Am 5. Juli 2011 fand in Salzburg ein Solarwärme-Branchentreffen mit über 30 Teilnehmern aus ganz Österreich statt. Bei der ganztägigen Klausur wurde an einer zukünftigen Strategie gearbeitet, den Marktanteil von Solarwärme am Wärmemarkt von derzeit rund 1,5 Prozent auf 10 Prozent bis 2020 und 40 Prozent bis 2050 zu steigern. Im Rahmen mehrerer Workshops wurden Themen wie Innovation, wirtschaftliche Entwicklung, Förderungen, Lobbying oder neue Partnerschaften in der Umsetzung erörtert. Der zukünftig sinkende Wärmeverbrauch ist ideal mit Solarwärme deckbar, waren sich die Teilnehmer der Klausur einig. Den Weg sollen kostengünstigere Systeme und weitere Innovationen bereiten. In weiterführenden Arbeitsgruppen werden in den nächsten Monaten die endgültigen Strategiepunkte fixiert. Das Ergebnis wird bei der Austria Solar Generalversammlung Ende des Jahres präsentiert.


20./21. Oktober 2011: estec2011 in Marseille - EARLY BIRD REGISTRATION bis 15.7.

Zum fünften Mal findet am 20./21. Oktober 2011 die weltgrößte Solarwärme-Konferenz statt, erstmals in Marseille, Frankreich. Über 600 Fachleute aus allen Ländern werden erwartet. Der Fokus der Konferenz liegt auf den Marktchancen in den Mittelmeerländern. Auch Solarvisionen, technologische Innovationen und neue Geschäftsmodelle werden diskutiert. Erstmals wird eine eigene Session für Installateure abgehalten. Organisiert wird die Konferenz vom Europäischen Solarverband ESTIF in Kooperation mit dem französischen Solarverband ENERPLAN und der Energieagentur ADEME. Nutzen sie den Frühbucherbonus bis 15. Juli!

estec 2011: Conference Information and Online registration (Konferenzsprache: Englisch)


7. Februar 2012: 3. Tagung SMEThermal in Berlin - CALL FOR PAPERS bis 31.8.

Zum 3. Mal findet am 7. Februar 2012 die Solar Thermal Materials, Equipment and Technology Conference SMEThermal in Berlin statt. Die Konferenz im Februar diesen Jahres wurde von 160 Industrievertreter aus 22 Ländern besucht. Die Tagung dreht sich um Automatisierung, Qualitätssicherung, Kostenreduktion und neue Materialien. Nutzen sie die Möglichkeit zum Austausch über modernste Produktionsmethoden, reichen sie einen Vortrag an!

SMEThermal 2012 in Berlin - Einreichung von Papers bis 31. August 2011


22. September 2011: Trainingsseminar "Solare Prozesswärme" in Linz - Anmeldung bis 15.9.

Industrie- und Gewerbebetriebe brauchen eine langfristig stabile und kostengünstige Energieversorgung. Etwa 30 Prozent des Wärmebedarfs der Industrie liegt unter einem Temperaturniveau von 100°C – ideal für Solarwärme. Das Trainingsseminar bietet einen Überblick über Einsatzmöglichkeiten von solarer Prozesswärme, Planungsrichtlinien und Erfahrungsberichte von realisierten Anlagen. Zielgruppe des Seminars sind Energieverantwortliche in Betrieben, Solartechnologie-Anbieter, Planer, Installationsbetriebe, Energieberater. Organisator ist der O.Ö. Energiesparverband.

Trainingsseminar "Solare Prozesswärme" – Information und Anmeldung (bis 15. September 2011)