x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

 

Die Technik hinter einer Solaranlage ist grundsätzlich sehr einfach. Die eingestrahlte Sonnenenergie wird vom Kollektor in Wärme umgewandelt und über einen flüssigen Wärmeträger in Rohrleitungen zu einem Wärmetauscher transportiert. Dabei wird das kalte Wasser im Speicher erhitzt. Die Steuerung der Anlage setzt die Anlage in Gang, sobald die Temperatur aufgrund der Sonneneinstrahlung im Kollektor höher ist als im Speicher.

 

 

Bild klicken
für Großansicht

  


Austria Solar Gütesiegel

Österreich hat als Hersteller von Solaranlagen weltweit einen sehr guten Ruf. Über 80 % der in Österreich produzierten Sonnenkollektoren werden an Länder in der ganzen Welt exportiert. Das Austria Solar Gütesiegel gewährleistet geprüfte, hohe Qualität und gute Umweltverträglichkeit der Materialien für den Kunden. Das Gütesiegel steht auch für verlängerte Garantiezeiten: mindestens 10 Jahre beim Kollektor, mindestens 5 Jahre beim Speicher. Der Verband prüft zusätzlich die Verständlichkeit und Richtigkeit der Bedienungsanleitungen, Abnahmeprotokolle und Wartungsverträge.

 

TIPP: Fragen Sie Ihren Installateur nach Solaranlagen mit dem Austria Solar Gütesiegel!